Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Nahmobilitätskonzept für Fuldabrück

Das Land Hessen unterstützt die Planung mit rund 23.000 Euro.

Mit rund 23.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Gemeinde Fuldabrück bei der Erstellung eines Nahmobilitätskonzeptes. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Montag in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf rund 35.000 Euro.

Bei dem Konzept geht es um die weitere Entwicklung der Nahmobilität in der Gemeinde und den Ortsteilen. Gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern sollen für zukünftige Wegenetze Anforderungen und Qualitätskriterien aufgestellt werden. Vorhandene Wege werden Bestandsanalysen unterzogen und Potenziale für die zukünftige Entwicklung erarbeitet. Anschließend werden Schwerpunkt- und Leuchtturmprojekte sowie ein kurzfristiger Maßnahmenkatalog entwickelt. 

Die Erstellung des Nahmobilitätskonzepts soll voraussichtlich Ende November 2022 abgeschlossen sein.

Schlagworte zum Thema