Europaministerin bei der Baumpflanzung mit Auszubildenden und Mitarbeitern von HessenForst

Bundes- und Europaangelegenheiten

Baumpflanzaktion anstelle von Werbeartikel

Das Europaressort hat in diesem Jahr zwei Mal 777 HESSENRAIL-Tickets verlost. Insgesamt haben sich rund 5.250 Jugendliche im Alter zwischen 18 und 24 Jahren für die Auslosung angemeldet. Von Beginn an hat die Kampagne auf Give-Aways und aufwändige Werbeartikel verzichtet. Im Gegenzug wurde gemeinsam mit HessenForst eine Baumpflanzaktion ins Leben gerufen. Für jedes Ticket, das verlost wurde, sollte ein Baum gepflanzt werden. Am Ende wurde noch etwas aufgerundet, so dass mit der Kampagne insgesamt 2.000 Bäume in Hessen gepflanzt werden. Den ersten Baum, eine Linde, hat Europaministerin Lucia Puttrich heute in der Nähe von Nidda gepflanzt.

„Wir wollten mit dem Verzicht auf die üblichen Werbeartikel ganz bewusst ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz setzen. Die junge Zielgruppe der HessenRail-Kampagne war über die Sozialen Medien sehr gut zu erreichen und besonders an Themen wie Klima- und Umweltschutz interessiert. Der hessische Wald leidet an der Trockenheit der letzten Jahre. Die 2.000 Setzlinge werden wir deshalb nicht an einem einzigen Ort pflanzen, sondern in Zusammenarbeit mit HessenForst überall dort in Hessen, wo es besonders notwendig ist“, erläuterte Lucia Puttrich.

Landesregierung investiert 200 Millionen Euro in den Wald

„Wald ist ein besonderer Lebensraum. Der nachhaltig bewirtschaftete Wald – in dem Platz für junge Bäume geschaffen und zugleich die resilienzsichernde Biodiversität erhalten wird – ist der beste Klimaschützer, der uns zur Verfügung steht. Damit die Bewaldung trotz Stürmen, Dürre und Borkenkäferplage gelingt, müssen Kahlflächen systematisch wieder aufgeforstet werden. Bereits seit 2019 hat die Landesregierung als größter Waldbesitzer Hessens ein Sonderprogramm aufgelegt, um die Wiederaufforstung zu unterstützen. Bis zum Jahr 2023 werden darüber insgesamt 200 Millionen Euro investiert“, erklärte die Staatsministerin.

Jeder kann helfen, die heimischen Wälder zu schützen

 Die Europaministerin nutzte die Gelegenheit auch, um auf das Projekt „Unser Wald“ aufmerksam zu machen: „Dieses fußt auf zwei Säulen: einer Spendenaktion und einer Baumpflanzaktion. Bürgerinnen und Bürger können zugunsten des heimischen Waldes spenden. Auch Firmen können sich durch Sponsoring an diesem Projekt beteiligen. Gerade jetzt, vor Weihnachten, möchten viele Menschen und Firmen für andere etwas Gutes bewirken oder eine Aktion unterstützen. Mit einer Spende für den hessischen Wald tun Sie etwas für sich selbst, indem Sie Ihren Naherholungsraum unterstützen, und zugleich für die Natur.“

Hintergrund

Die Spenden-Aktion wird von HessenForst betreut. Weitere Informationen zum Spendenkonto bei der Sparkasse Kassel (IBAN: DE82 5205 0353 0001 1295 82), spezielle Sponsoring-Angebote für Firmen und den verschiedenen Aktionen gibt es auf der Homepage von HessenForst (www.hessen-forst.deÖffnet sich in einem neuen Fenster).

Europa

Hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund

Pressesprecher Europe-Ressort René Brosius

René Brosius

Pressesprecher

Bund und Europa

Fax

+49 611 32 7 11 4918

Schlagworte zum Thema