Von Springseilen und offenen Brezeln

Turmspringen, Skispringen, Springreiten … in den Olympischen Spielen ist das Springen schon ganz gut vertreten. Nur eine ganz offensichtliche Sportart fehlt noch: das Seilspringen! Wenn es so weit ist, wird Hessen jedenfalls gut vorbereitet sein. Landesweit haben zahlreiche Schülerinnen und Schüler das Springseil in die Hand genommen und sind dabei nicht nur über ihren eigenen Schatten gesprungen!

Lesedauer:4 Minuten:
Zwei junge Teenager in Sportkleidung stehen vor einem türkisen Hintergrudn und lachen in die Kamera

Im Galopp gewonnen

Auch in diesem Jahr haben beim Seilspringwettbewerb „Spring, Klasse!“ zahlreiche Schulkinder ihre Sportlichkeit bewiesen. 76 Klassen haben mitgemacht und vier Siegerklassen kamen aus Hessen! In der Auswertung ging es nicht nur um Durchhaltevermögen, sondern auch um Geschick und Schnelligkeit. Hier könnt ihr die Übungen zwar nicht sehen, sondern nur ihre Namen lesen. Aber die sprechen für sich: „Gallopsprung“, „X-Motion“ oder „Offene Brezel“. Umso schwieriger die Übung, desto mehr Punkte brachte sie ein.

Nun hat unser Kultussekretär Manuel Lösel die Alexander-von-Humboldt-Schule in Gießen besucht und die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einer Preisverleihung geehrt. Die dortigen Klassen 6B und 8M haben die ersten beiden Plätze in der Jahrgangsstufe 6 und 8 ergattern können – mit deutlichem Vorsprung. Zu den anderen ausgezeichneten Siegerklassen gehören die Klasse 4B der Helfensteinschule aus Ahnatal Weimar sowie die Klasse 10E vom Goethegymnasium in Kassel. (Ob sie vor Freude gehüpft sind, ist nicht überliefert.)

Staatssekretär Lösel hat sich von Wettbewerben wie ‚Spring, Klasse!‘ sehr begeistert gezeigt. Und das aus mehreren Gründen: Sie ermöglichen Kindern „aktiv zu werden, ihr Können unter Beweis zu stellen und die eigenen Grenzen auszuloten“. Außerdem sei der sportliche Wettkampf allein noch nicht alles: „Es geht es uns auch darum, Kinder zusammenzubringen, damit sie gemeinsam wieder Positives erleben“.

Eine Gruppe Schülerinnen und Schüle stehenr mit Staatssekretär Lösel
Die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seilspringwettbewerbs.

Hüpfst du noch oder skippst du schon?

Seilspringen findet nicht nur in der Turnhalle deiner Schule oder auf dem Pausenhof statt. Was ursprünglich als unbeschwertes Kinderspiel auf den Straßen begann, hat sich mittlerweile zu einer richtigen Leistungssportart entwickelt. International kennt man diese unter dem englischen Begriff „Rope Skipping“. Wusstest du, dass es auch eine Welt- und Europameisterschaft im Seilspringen gibt? 2014 kamen die Weltmeister im Seilspringen sogar aus Hessen!

Mittlerweile gibt es verschiedene Disziplinen, in denen man seine Springkunst sowohl allein als auch im Team unter Beweis stellen kann. Ob imposantes Showspringen, blitzschnelles Speedspringen oder trickreicher Freestyle – Seilspringen hat es in sich!

Auf einen Sprung

Fallschirmspringen, Trampolinspringen, Pfützen springen – vielleicht fallen dir noch mehr Beschäftigungen mit Springen ein? Zum Beispiel könntest du deine Eltern fragen, ob sie mal wieder ein Eis springen lassen …

Schlagworte zum Thema