New York Voices

New York Voices & Max Mutzke feiern mit uns das Landesjubiläum

Warum ein Auftakt, wenn doch die Projekte schon längst laufen? Weil wir feiern wollten - und Ende August dank vieler Impfungen auch schon wieder einiges möglich war.

Lesedauer:2 Minuten:

New York Voices

Am 28. August, 19.00 Uhr, traten die New York Voices in der Konzertmuschel hinter dem Wiesbadener Kurhaus auf. Die Voices stehen für den Beginn unseres Landes. Erst durch die Befreiung durch die Amerikaner konnte Hessen entstehen und sich entwickeln. Die Voices stehen für ein Lebensgefühl und für eine besondere Zeit. Zugleich sind sie eine Reminiszenz an viele amerikanische Soldaten die Hessen zu ihrem Zuhause und oft sogar zu ihrer Heimat gemacht haben. Für sich selbst und für ihre Familien. Wiesbaden, Hanau, Gießen: Tausende amerikanische GIs haben hier gelebt und gearbeitet. Sie haben Hessen geprägt und sich von Hessen prägen lassen.

Das Kurhaus war in der Besatzungszeit der „Eagles Club“. Hier feierten die amerikanischen Offiziere. Ende August sangen hier die New York Voices und der Chef der Staatskanzlei gab anschließend einen Empfang für die geladenen, amerikanischen Gäste.

Max Mutzke

Am 29. August trat um 11 Uhr Max Mutzke auf. Er verkörpert das Heute der hessischen Bevölkerung. Junge Menschen zieht es nach Hessen. Besonders deutlich wurde dies durch die musikalische Begleitung durch das Landes Jugend Jazz Orchester Hessen unter der Leitung von Wolfgang Diefenbach. Das Konzert fand auf Einladung des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier statt.

Zugleich stand das Konzert für die Internationalität, denn eingeladen war das konsularische Korps Hessens.

Schlagworte zum Thema