Raumfahrtstandort Hessen

Hessen ist im Bereich der Raumfahrt ein ganz zentraler Standort in Deutschland und Europa und ist in dieser strategisch wichtigen Leitbranche sehr gut aufgestellt.

Hier arbeiten Akteure entlang der gesamten Wissens- und Wertschöpfungskette dieser Hightech-Branche eng und erfolgreich zusammen.

Bekannte Raumfahrt-Unternehmen mit Sitz in Hessen sind vor allem Telespazio VEGA Deutschland GmbH, CGI Deutschland Ltd. & Co. KG, Schunk Group sowie Heraeus Deutschland GmbH & Co. KG. Daneben ist die Raumfahrt-Branche vor allem durch kleine und mittelständische Unternehmen in Hessen vertreten. Viele von diesen sind in der Raumfahrtbranche langjährig tätig und sehr bekannt, andere besetzen eher Nischen-Themen, weitere verfügen über ein großes Produktportfolio, das unter anderem auch Raumfahrtprodukte und -anwendungen umfasst, wieder andere sind richtige hidden champions.

So sind verschiedene Satelliten und Raumsonden mit Getrieben von Harmonic Drive SE aus Limburg ausgestattet. Vakuumtechnik der Firma Pfeiffer Vacuum aus Asslar findet bei Experimenten unter anderem auf der Internationalen Raumstation ISS Anwendung. Sensoren der Firma Sensitec GmbH aus Lahnau, Polymere von Ticona in Kelsterbach werden bei der Befestigung von Linsen oder Spiegeln z.B. in der Satellitenoptik eingesetzt: Sie alle stehen für die Leistungsfähigkeit des Raumfahrtstandortes Hessen.

Sonnenaufgang aus dem All

  

Dabei zeichnet sich die Raumfahrtbranche in Hessen vor allem aus durch große Flexibilität, Innovationskraft und ein breit gefächertes Portfolio:

  • Software- und Engineering-Lösungen, IKT-Systeme, KI, Robotik, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Optik, Kommunikations- und Navigationstechnik, Spezialwerkstoffe, hydraulische Systeme, Oberflächentechnik, robuste Getriebe für Raumsonden und Satelliten, Vakuumtechnik,
  • Downstream-services zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle für operationelle, kommerzielle Dienstleistungen, die Raumfahrtinfrastrukturen wie Satellitennavigation, Erdbeobachtung, Satellitenkommunikation nutzen.

Und Hessen ist das Tor zum All: Insbesondere die Region Darmstadt ist mit Einrichtungen wie dem Satellitenkontrollzentrum ESOC der Europäischen Weltraumagentur ESA und mit dem Wetter- und Erdbeobachtungssatellitenbetreiber EUMETSAT eines der wichtigsten Kompetenzcluster der internationalen Raumfahrtforschung und Raumfahrttechnologie.

Zahlreiche Unternehmen haben sich im Umfeld beider Organisationen angesiedelt bzw. haben sich aus ihnen ausgegründet, wodurch sich die Region zu einem Kompetenzzentrum der Raumfahrtindustrie entwickelt hat. Start-ups und Ausgründungen aus ESOC bzw. EUMETSAT werden zielgerichtet unterstützt durch die cesah GmbH sowie durch das ESA-BIC. Zudem bestehen enge Kontakte zur TU Darmstadt und ihren natur- und ingenieurwissenschaftlichen Lehrstühlen und Instituten, sowie zu den anderen hessischen Hochschulen.