Pflegekraft mit älterer Person

Welche Regelungen gelten beim Besuch und der Arbeit in medizinischen Einrichtungen?

Stand: 25.11.2021

Lesedauer:1 Minute:

Alle Besucher (auch Geimpfte und Genesene) von Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Reha-Kliniken oder Einrichtungen der Eingliederungshilfe müssen einen Nachweis über einen negativen, höchstens 24 Stunden alten Schnelltest vorlegen. Sie können den Negativnachweis auch mit einem PCR-Test erbringen, der dann 48h gültig ist.

Geimpfte oder genesene Mitarbeitende von Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Arztpraxen, Reha-Kliniken oder Einrichtungen der Eingliederungshilfe müssen sich zweimal pro Woche testen (Antigen-Schnelltest).

Ungeimpfte Mitarbeitende benötigen täglich einen Negativnachweis (Schnelltest höchstens 24h alt, PCR-Test höchstens 48h alt).

Bei Problemen oder Fragen zu Pflegeeinrichtungen können sich Ratsuchende an die Betreuungs- Öffnet sich in einem neuen Fensterund Pflegeaufsicht in den Hessischen Ämtern für Versorgung und SozialesÖffnet sich in einem neuen Fenster wenden.

Schlagworte zum Thema